Son Of Ink

»Ich bin noch bis Samstag in Deutschland, hast du Lust auf ein Shooting?«
So war die Anfrage von Leon Krieft aka Lèon World aka Son Of Ink kurz und knapp formuliert.
Kurz und knapp überlegt und einen Termin für Freitag in Herr Bert’s Wohnzimmerstudio vereinbart.

_MG_6992_facebook_swWir kannten uns nicht und meine Mama hat mich damals schon, so in den siebziger Jahren, vor den tättowierten Leuten gewarnt. Nun, Leon ist (fast) voll mit Tattoos. Arrrgh! Panik!
So ein Individuum soll ich also ins Haus zu Frau, Kindern und Kater lassen?!
Na klar! Denn er sieht nicht nur zum Fürchten aus, er ist es auch … also, nee, nicht so wirklich. Total nett der Kerl und beim Shooting wäre er beinahe auch noch auf unserer Terrasse ertrunken. Er hat es so gewollt, wir haben ihn nicht dazu gezwungen. Anja hatte aber extrem viel Spaß die Gießkanne über dem armen harten Kerl zu entleeren.
Leon hatte ganz konkrete Vorstellungen und hat mir vorab ein paar Bilder geschickt.
Tolle Ideen und Bilder, doch sollten es nicht nur Kopien dieser Bilder werden, ich wollte diesen Bildern meinen eigenen Stempel aufdrücken und wir haben uns große Mühe gegeben mit unseren Bildern. Danke Leon.


Bei einigen Bildern war ich mir nicht so sicher ob mir die farbige oder die s/w Variante besser gefällt, daher habe ich beide gepostet.

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.